Kopfzeile

Inhalt

Volksabstimmung

Informationen

Datum
25. November 2018
Beschreibung

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 4. Juli 2018 beschlossen, die folgenden Vorlagen am 25. November 2018 zur Abstimmung zu bringen:

1.     Volksinitiative vom 23. März 2016 «Für die Würde der landwirtschaftlichen Nutztiere (Hornkuh-Initiative)» (BBl 2018 3499);

2.     Volksinitiative vom 12. August 2016 «Schweizer Recht statt fremde Richter (Selbstbestimmungsinitiative)» (BBl 2018 3497);

3.     Änderung vom 16. März 2018 des Bundesgesetzes über den Allgemeinen Teil des Sozialversicherungsrechts (ATSG) (Gesetzliche Grundlage für die Überwachung von Versicherten) (BBl 2018 1491).

Eidgenössische Vorlagen

Vorlage 1: Hornkuh-Initiative

Abgelehnt
Ergebnis
Die Vorlage ist in Hägendorf abgelehnt worden.
Formulierung
Wollen Sie die Volksinitiative vom 23. März 2016 «Für die Würde der landwirtschaftlichen Nutztiere» annehmen?

Vorlage

Ja-Stimmen 45,99 %
671
Nein-Stimmen 54,01 %
788
Stimmberechtigte
3'237
Stimmbeteiligung
45.9 %
Ebene
Bund
Art
Obligatorisches Referendum

Vorlage 2: Selbstbestimmungsinitiative

Abgelehnt
Ergebnis
Die Vorlage ist in Hägendorf deutlich abgelehnt worden.
Formulierung
Wollen Sie die Volksinitiative vom 12. August 2016 «Schweizer Recht statt fremde Richter» annehmen?

Vorlage

Ja-Stimmen 38,61 %
571
Nein-Stimmen 61,39 %
908
Stimmberechtigte
3'237
Stimmbeteiligung
46.1 %
Ebene
Bund
Art
Obligatorisches Referendum

Vorlage 3: Überwachung von Versicherten

Angenommen
Ergebnis
Die Vorlage ist in Hägendorf deutlich angenommen worden.
Formulierung
Wollen Sie die Änderung vom 16. März 2018 des Bundesgesetzes über den Allgemeinen Teil des Sozialversicherungsrechts (ATSG) annehmen?

Vorlage

Ja-Stimmen 74,66 %
1'111
Nein-Stimmen 25,34 %
377
Stimmberechtigte
3'237
Stimmbeteiligung
46.4%
Ebene
Bund
Art
Obligatorisches Referendum
Icon